Vegane Textilien

Unsere gesamte Hirschkind-Kollektion ist vegan! Wie Ihr auf den anderen Seiten bereits erfahren könnte, ist uns sehr wichtig, dass keine Menschen ausgebeutet werden bei der Herstellung unserer Textilien. Aber auch das Wohl der Tiere liegt uns am Herzen. Denn wir lieben Tiere, nicht umsonst heißen wir Hirschkind. Aber was bedeutet das konkret - vegane Textilien?

Auch Kleidung wird häufig aus tierischen Rohstoffen hergestellt. So werden in der Pelz, Leder, Wolle, Seide und Perlmutt verwendet. Die grausamen Methoden der "Gewinnung" des reinen Luxusproduktes Pelz sind hinlänglich bekannt. Aber auch was Wolle angeht, wurde die konventionell-industrielle Haltung, Behandlung (Stichwort mulesing) und die Schur der Tiere als oftmals sehr grausam entlarvt. Bei Produkten aus Leder ist die Herkunft des Leders bisher in fast allen Fällen völlig unbekannt. Leder aus ökologischer Tierhaltung gibt es in diesem Sinne also so gut wie gar nicht.

Zur Herstellung konventioneller Seide (im Gegensatz zur tierfreundlichen Ahimsa-Seide) werden die Seidenraupen im Kokon in kochendes Wasser geworfen und so getötet.

All diese Materialien findet Ihr bei uns nicht, es bietet sich ja auch nicht an, sie für Shirts, Röcke, Bettwäsche oder Geschirrtücher zu verwenden.

Anders bei Knöpfen. Die brauchen wir natürlich für unsere Bettwäsche. Nicht-vegane Knöpfe können aus Perlmutt oder Horn sein, was im ersten Fall aus Muscheln oder Schnecken gewonnen wird, im zweiten aus den Hufen getöteter Tiere. Wir verwenden keine Knöpfe aus tierischen Materialien!

 

Es gibt jedoch auch indirektere Auswirkungen der konventionellen Textilindustrie auf Tiere: Im konventionellen Baumwollanbau werden eine Unmenge von chemischen Düngern und Pestiziden eingesetzt, die Mensch und Tier schaden. Diese Giftstoffe verseuchen das Grundwasser, lassen Pflanzen und damit auch Futtermittel sterben und machen Menschen und Tiere in den jeweiligen Regionen krank. Durch die Nutzung von Biobaumwolle schonen wir also die Umwelt sowie Mensch und Tier.